Start Beiträge Themen Fußball Champions League-Qualifikation
25.05.2019
  
Verwandte Beiträge
Teilen
bitly|a simple URL shortener
Echte Demokratie Jetzt!
Atomkraft? Nein Danke
Springer-Nazi-Schmiere
Global Change Now
Aktionen
Alice im Wandelland
 
Wir treten zurück
 
Barakas Netzgeflüster
Warnungen

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)
Wetter
Köln
0°C
Köln °C | Niederrhein °C | Dresden °C | München °C | Berlin °C | Karlsruhe °C | Bremen °C | Frankfurt °C | Münster °C | Kiel °C | Ostfriesland °C | Auckland °C | Christchurch °C | Wellington °C | Aberdeen °C | Cardiff °C | Bristol °C | Coventry °C | London °C | Amsterdam °C | Brüssel °C | Wien °C | Zell am See °C | Venedig °C | Treviso °C | Rom °C | Paris °C | New York °C | Los Angeles °C | Boston °C | Emmonak (Alaska) °C | Südpol °C
[Details]
Barakas Netzgeflüster
Wer ist online
Wir haben 10 Gäste online
banner-klein
Champions League-Qualifikation PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Baraka   
Donnerstag, den 12. August 2010 um 01:45 Uhr

Noch vor Beginn der Meisterschaft und der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals startete bereits die neue Champions League-Saison. Vom 5. bis 10. August wurde in sieben europaweit stattfindenden Minigruppen die Qualifikation für die K.O.-Runde der UEFA Women's Champions League ausgetragen. Als Vizemeister musste der FCR Duisburg bereits in dieser Qualifikationsrunde antreten, während Turbine Potsdam als Deutscher Meister bereits automatisch für die erste Runde der Königsklasse qualifiziert ist. Nur die jeweils Erstplatzierten und die beiden besten Gruppenzweiten der sieben Mini-Turniere konnten den Sprung in die K.O.-Phase der Champions League schaffen.

Duisburg traf in der Gruppe 7 im nordirischen Belfast zunächst auf Slovan Bratislava und gewann das Auftaktspiel gegen den slowakischen Meister mit 3-0. Mit von der Partie war auch die frischgebackene U20-Weltmeisterin und WM-Torschützenkönigin Alexandra Popp, die ein Tor per Fallrückzieher erzielte. Außerdem trafen Jennifer Oster und Simone Laudehr für die Duisburger Löwinnen. Das zweite Spiel gegen Gastgeber Crusaders Newtownabbey gewann der FCR mit  6:1. Diesmal erzielten Luisa Wensing und Annemieke Kiesel je zwei, sowie Mirte Roelvink und Annike Krahn die weiteren Tore für die Duisburgerinnen.

Um sicher die Champions League zu erreichen mussten die Löwinnen auch ihr letztes Spiel gegen Glasgow City gewinnen, das ebenfalls seine beiden bisherigen Spiele gewonnen und gegenüber Duisburg die bessere Tordifferenz hatte. Mit einem 4:0 Sieg über die Schottinnenn sicherte sich der deutsche Vizemeister und Pokalsieger dann aber schließlich den Gruppensieg bei diesem Vorrundenturnier und damit auch den Einzug in die Königsklasse. Die Tore für die Mannschaft von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg erzielten Annemieke Kiesel, Simone Laudehr und Inka Grings per Doppelschlag.

Die Runde der letzten 32 Mannschaften wird am 22. September und 13. Oktober ausgetragen. Überraschenderweise nicht dabei sein wird Umeå IK, Halbfinalist der letzten Saison. In Gruppe Drei stolperten die Schwedinnen über die zyprische Gastgeber-Mannschaft dieses Mini-Turniers Apollon Limassol mit einer 1-4 Niederlage, deren deutliche Höhe dabei besonders überraschend war. Die Auslosung für das Sechzehntelfinale und das Achtelfinale findet am 19. August statt.

Das Finale der neuen Champions League-Saison findet am 26. Mai 2011 in London statt. Amtierender und erstmaliger Gewinner des im zurück liegenden Jahr erstmals als Champions League ausgetragenen Wettbewerbs ist der Deutsche Meister Turbine Potsdam. Davor hatte der FCR Duisburg die bis dato noch UEFA Womens Cup heißende Königsklasse der Frauen gewonnen.

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Beiträge
März 2011

 

 

 

 
Februar 2011



 
Meist gelesen
Beiträge
Januar 2011

 

 

 
Dezember 2010

 

 

 
November 2010

 

 

 

 
Oktober 2010

 

 

 
September 2010

 

 

 
August 2010